Ankommen auf der Wieden

Die Agenda-Gruppe „Ankommen auf der Wieden“ möchte ein Vielfältiges Miteinander im Bezirk und vor allem unter den NachbarInnen ermöglichen. Die Idee dahinter ist es, das Ankommen von neuen Menschen in Wien und im Bezirk durch verschiedene Aktionen zu erleichtern. Die Agenda-Gruppe setzt sich sowohl aus Privatpersonen aus dem Bezirk, als auch aus verschiedenen Initiativen und Vereinen zusammen, welche im Bereich Flucht und Integration tätig sind.

 

Ziele

Das Zusammenbringen von Menschen verschiedener Herkunft, der Austausch der diversen Kulturen und die gegenseitige Hilfestellung in verschiedenen Lebenssituationen (z.B. beim Deutsch Lernen helfen,...) gehören zu den Zielen der Agenda-Gruppe, welche gemeinsam die Ideen zum Thema umsetzen wird.

 

Gründungsgeschichte

Im letzten Jahr sind viele Menschen nach Wien gekommen. Dazu, wie diese vielen neuen Menschen beim Ankommen in Wien und auf der Wieden unterstützt werden können, hat sich das Netzwerk „Ankommen auf der Wieden“ bereits einige Gedanken gemacht. Im Laufe des Jahres gab es eine Veranstaltungsreihe zum Thema und bot Einblicke und Anregungen für ein vielfältiges Miteinander von alten und neuen NachbarInnen auf der Wieden. Schnell war klar, dass das Netzwerk weiterhin gemeinsame Aktionen umsetzen möchte, weshalb aus der Agenda-Initiative nun eine Agenda-Gruppe entstanden ist.

 

 

NetzwerkpartnerInnen

AgendaWieden • Agenda-Gruppe „Begegnungen in Sprache“ • Diakonie • fux4 – Teenietreff • Interface • KAMA • Vollkommen Willkommen • Agenda-Gruppe "KAESCH" • Streetwork Wieden

Projekte

Ankommen auf der Wieden


Kontakt

Helga Riedel und Petra Struber (Agenda-Gruppen-Sprecherinnen)

 

erreichbar über:

Agenda Wieden
info@agendawieden.at
01/585 33 90-18